Wie stärkt Sandro mit einer innovativen Candidate Experience seine Employer Brand?

Hintergrund

Um mehr zu sehen als nur Lebensläufe, das Einstellungsverfahren flüssiger zu machen und die Candidate Experience zu verbessern, setzt Sandro auf zeitversetzte Video Interviews. Nun plant das Unternehmen, dieses Format auch auf die anderen Marken seines Mutterkonzerns SMCP zu übertragen.

Kunde:

Sandro

Sitz:

Paris (Frankreich)

Mitarbeiterzahl:

790, darunter 180 am Hauptsitz

Bereich:

Mode – Bekleidung

Einige Zahlen
3/4

der Kandidat:innen wurden dank ihres Videos für ein Bewerbungsgespräch in einer Filiale ausgewählt

48 Stunden

dauert es, bis die Bewerbenden nach Einsendung ihres Videos eine Antwort erhalten

12 Tage

dauert ein Einstellungsverfahren im Durchschnitt, statt wie zuvor 3 Wochen

Die Marke Sandro ist französischer Marktführer für Konfektionskleidung im mittleren bis höheren Preissegment und steht für Pariser Chic. In ganz Frankreich gibt es mehr als 100 Boutiquen.

Jedes Jahr werden 1.250 Mitarbeitende in Voll- oder Teilzeit (oder im Rahmen von Praktika) eingestellt, davon 50 % mit befristeten Verträgen zur Betreuung der Verkaufsstellen.

Das Recruiting-Team am Hauptsitz koordiniert die ersten Phasen des Bewerbungsverfahrens zentral, und wählt die Profile vor allem nach Persönlichkeit, Motivation, Auftreten und Affinität zur Marke aus.

Ziel: Schaffung einer Candidate Experience, die der Marke gerecht wird

Aufgrund der hohen Anzahl eingehender Bewerbungen wurden lange Zeit viele Stunden für Telefoninterviews aufgewendet. Daher setzten sich die Recruiting-Teams von Sandro zum Ziel, den Zeitaufwand für die Vorauswahl der Bewerbenden zu reduzieren.

Das zweite Ziel war die Schaffung einer harmonisierten Candidate Experience für alle Bewerbenden, die der Markenpositionierung von Sandro gerecht wird.

Nicht zuletzt sollten die Kandidat:innen im Bewerbungsverfahren von Sandro dazu ermutigt werden, ihre Persönlichkeit und ihre Soft Skills so früh wie möglich zu offenbaren, um schnell die passenden Profile zu finden.

Wir haben bei der Einstellung unseres Boutique-Personals hohe Anforderungen an die Sozialkompetenz. Wir wollen schnell wissen, mit wem wir es zu tun haben!

Camille Leroux
Camille Leroux Group Talent & HRIS Director @SMCP

Umsetzung: Schnelle Bearbeitung von tausenden Bewerbungen

Für eine Stelle als Verkäufer:in bei Sandro erhalten Recruiter:innen durchschnittlich 100 Lebensläufe.

Vor Einführung des zeitversetzten Video Interviews wurden 10 % der Bewerbenden anhand ihrer Lebensläufe für ein Telefoninterview ausgewählt, um über Vergütung, Verfügbarkeit und Berufserfahrung zu sprechen.

Für die Terminvereinbarung, das Telefoninterview und die Auswertung wurden durchschnittlich 20 Minuten pro Profil aufgewendet.

Danach folgte für etwa zehn Bewerbende ein zweites Telefoninterview – oder ein persönliches Gespräch in der Filiale (für Boutiquen in Paris). Bei diesem Gespräch ging es darum, die Soft Skills, die Motivation und die Übereinstimmung mit der Unternehmenskultur unter die Lupe zu nehmen.

Dank des zeitversetzten Video Interviews können diese beiden Gespräche nun durch ein einziges Video ersetzt werden!

Möchten Sie die Soft Skills Ihrer Kandidaten einfach identifizieren? Entdecken Sie das Modul

Die Aufnahme eines Videos ist für die Bewerbenden inzwischen Pflicht, wenn sie den Bewerbungsprozess fortsetzen möchten. Nach der Vorauswahl schicken die Recruiting-Teams den Lebenslauf sowie ein Video von 2 oder 3 Bewerbenden an die zuständigen Führungskräfte. Diese entscheiden dann, welche Kandidat:innen sie in ihrer Filiale empfangen wollen.

Wir nutzen die Videos als Motivationsfilter. Gleichzeitig sind sie für uns aber auch, und vor allem, ein toller Ausdruck von Engagement.

Romain Chazette
Romain Chazette HR-Mitarbeiter @Sandro

Ergebnis: Motivierte Bewerbende und schnellere, reibungslose Einstellungsprozesse

Zwei Jahre nach Einführung der Methode des zeitversetzten Video Interviews sind die Recruiting-Teams der Ansicht, dass die Ausgangsziele erfüllt und sogar übertroffen wurden.

  • Durch die Abschaffung der Telefoninterviews wird enorm viel Zeit gespart. Zuvor war es extrem kompliziert, die Bewerbenden zu erreichen, vor allem wenn diese ein bestehendes Arbeitsverhältnis hatten und während der Bürozeiten fast nie erreichbar waren.
  • Durch den Wegfall der beiden Telefoninterview-Phasen können die Recruiter:innen schneller eine Rückmeldung geben und die richtigen Profile frühzeitiger erkennen.
  • Einige gute Profile wären laut Manager:innen ohne die Videos nicht ausgewählt (und somit auch nicht eingestellt) worden. Nur dank der Videos war es ihnen möglich, ihr Potenzial zu erkennen.
  • Die Bewerbenden geben ausgezeichnete Feedbacks zur Candidate Experience!

Sandro ist nun bereit, die Video-Methode auch auf Senior-Profile am Hauptsitz sowie auf andere Marken der SMCP-Gruppe, zu der Sandro gehört, auszuweiten.

[CTA long Entretien vidéo différé]

Verbessern Sie Ihre
Candidate Experience,
jetzt.

Demo anfordern
–> –> –> –>
Newsletter

Abonnieren Sie
um einen Unterschied zu machen

Ihre Bewerber:innen erwarten einen effizienten Einstellungsprozess
Bieten Sie mit unserer Plattform noch mehr
Eine bereichernde
Candidate Experience
CleverConnect

⚡ Votre navigateur est obslète ! ⚡

Mettez-le à jour pour voir ce site correctement.

Mettre à jour
Skip to content